1. Herren vor entscheidendem Aufstiegsspiel in die 1. Verbandsliga

Es geht um die Wurst! –  Unterstützt unsere 1. Herren bei ihrem Aufstiegsspiel!

Wann:     Sonntag, den 30.8.2020, um 9:00 Uhr

Wo:         TC-Ford Köln

Wie:        Sportlich fair, aber Heimvorteil muss sein 🙂

Liga:       noch 2. Verbandsliga, Ziel: 1. Verbandsliga

Gegner: TC GW Aachen II   (aktuell Tabellenführer)

v.l.n.r., hinten: Kristof Mirschinka, Corado Tucakovic, Hannes Göbel, Fabian Wunderlich, Nico Plück, Tino Yurdadogan, vorne: Alireza Irantash (Trainer), Lukas Kepser, Dominik Denz

Die 1. Herrenmannschaft hat am Wochenende (23.08.2020) ein Ausrufezeichen gesetzt und mit einem Sieg über den Marienburger SC III ihre Aufstiegsambitionen in die 1. Verbandsliga untermauert. Mit einer starken Mannschaftsleistung und viel Kampfgeist setzen sie sich knapp mit 5:4 gegen die Marienburger Konkurrenten durch.

In der ersten Einzelrunde kämpfte sich Nico Plück an Pos. 2 nach verlorenem 1. Satz stark in den Match-Tiebreak, musste sich dort jedoch denkbar knapp mit 7:10 seinem Gegner geschlagen geben. Bei dem zeitgleich an Pos. 4 spielenden Fabian Wunderlich sah es nach dem 3:6 im ersten Satz zunächst nach einem weiteren Punkt für die Gegner aus, doch dann stellte Fabian sein Spiel um und konnte den zweiten Satz mit 7:5 für sich entscheiden. Mit der neuen Taktik war er seinem Gegner dann überlegen und gewann auch den Match-Tiebreak verdient mit 10:4.

Hannes Göbel aus der 2. Mannschaft zeigte an Position 6 eine gute Leistung und hielt das Spiel lange auf Augenhöhe. Auch hier ging es in den Match-Tiebreak, in dem Hannes sich schließlich unglücklich mit 5:10 zum 1:2 Zwischenstand geschlagen geben musste.

In der zweiten Runde dominierte Lukas Kepser an Pos. 1 das Duell nach Belieben und setzte sich überraschend klar mit 6:1, 6:2 gegen den favorisierten Rumänen aus Marienburg durch. Währenddessen lieferte sich Kristof Mirschinka auf dem Nebenplatz ein Sandplatzduell vom Feinsten. Nach fast 3 Stunden und einer überragenden Kampfleistung lieferte er seinem Team schließlich mit einem 6:3, 7:6 den nächsten Punkt an diesem Tag. Für den noch gesundheitlich angeschlagenen Corado Tucakovic an Pos. 5 hieß es hingegen wieder mal Match-Tiebreak. Nach starkem ersten Satz musste er dem Körper Tribut zollen und verlor den 2. Satz glatt. Zwar sammelte er im Match-Tiebreak nochmal all seine Kräfte, doch es reichte leider nicht und so ging es mit einem ausgeglichenen 3:3 in die Doppel.

Bei den Doppeln entschieden sich die Forder Jungs für die 7er-Kombination. Lukas Kepser und Hannes Göbel knüpften an ihre starke Einzelleistungen an und setzten sich im 1. Doppel souverän mit 6:4, 6:2 durch. Das zweite Doppel mit Kristof Mirschinka und Fabian Wunderlich musste sich hingegen mit 2:6, 4:6 geschlagen geben, so dass bis zuletzt Spannung angesagt war. Nico Plück und Corado Tucakovic im 3. Doppel erlösten die Mannschaft dann schließlich: Mit einem 6:3, 7:5-Sieg revanchierten sie sich für ihre knappen Einzelniederlagen und holten den entscheidenden fünften Punkt für das Team vom TC Ford Köln.

Nach 4 von 6 Spielen stehen unsere Jungs nun ungeschlagen auf Platz 2 der Tabelle und treten am kommenden Sonntag, den 30.8., um 9:00 Uhr auf heimischer Anlage zum entscheidenden Spiel gegen den aktuellen Tabellenführer TC GW Aachen II an, bevor es eine Woche später an gleicher Stelle noch gegen den aktuellen Tabellendritten TC Colonius geht.

Über zahlreiche Unterstützung – insbesondere wenn es am kommenden Sonntag (30.08.2020, ab 9:00 Uhr) gegen TC GW Aachen II um die Wurst geht – würden sich die Jungs freuen.  hier pdf Aufstiegsspiel:Aushang Aufstiegsspiel 1.H

Bericht: von Caro Ohlmer